Informationen

Informationen
Wer mit dem Gedanken spielt, einen Gebrauchtwagen zu kaufen, sollte sich vorher unbedingt schlaumachen und genau orientieren. Dazu zählt beispielsweise, welches Auto in welchem Baujahr noch zuverlässig unterwegs ist. Auskunft darüber gibt u.a. die Auswertung der Mängelstatistik der TÜVs. Im „TÜV-Report“ von „Auto Bild“ werden die Stärken und Schwächen von 201 verschiedenen Fahrzeugmodellen aufgelistet. Damit erhält man einen guten Überblick – gestaffelt nach Modell und Fahrzeugalter. Die Angaben basieren auf der Auswertung von mehr als 7,5 Millionen Hauptuntersuchungen.

Auch das Gebrauchtwagen-Zertifikat von TÜV Rheinland bietet Sicherheit für Käufer und Verkäufer. „Der umfangreiche Check wird an allen Prüfstellen geboten und umfasst 120 Punkte inklusive einer Probefahrt und ergänzt die technische Prüfung bei der HU“, sagt Kraftfahrt-Experte Hans-Ulrich Sander vom TÜV Rheinland. Dabei werden von den Fachleuten nicht nur verdeckte Unfallschäden aufgespürt. Auch der Zustand vom Lack wird beurteilt und die Inneneinrichtung bewertet. Das reicht von den Polstern bis hin zur Klimaanlage und der Multimedia-Ausstattung. „Der Check schafft Vertrauen auf beiden Seiten“, unterstreicht Sander. In Verbindung mit der Hauptuntersuchung kostet er 46 Euro und ohne HU 58 Euro.

Mit der Online-Bewertung für gebrauchte Autos und Motorräder bieten die TÜV-Rheinland-Prüfstellen einen weiteren Service. Grundlage dafür bildet eine Datenbank, die alle Sonderausstattungen ab Werk enthält. Nach Eingabe von Kilometerstand, Erstzulassung, Marke, Modell und sämtlichen Extras errechnet das System sofort den Durchschnittswert des Fahrzeugs. Allerdings nur dann, wenn Pkws nicht älter als zwölf, Motorräder nicht älter als zehn Jahre und deren Haupt- und Abgasuntersuchung noch ein Jahr gültig sind. Dieser Service zum Preis von 11,90 Euro beinhaltet jedoch keine Begutachtung durch einen Sachverständigen.

Ein besonderes Angebot ist der Profi-Check für Gebrauchtwagen speziell für junge Autofahrer. Wer seine Führerscheinprüfung erfolgreich ablegt, erhält vom TÜV Rheinland einen Gutschein für die kostenlose Überprüfung seines zukünftigen Fahrzeugs, bei der alle wichtigen Baugruppen wie Reifen, Bremen, Lenkung und Beleuchtung von den Kfz-Experten unter die Lupe genommen werden. In jeder der über 130 TÜV Rheinland-Prüfstellen kann der Gutschein eingelöst werden. Ohne Gutschein kostet ein solcher Profi-Check 14,90 Euro.
(auto-reporter.net/sr)